20.06.2021 «Juhui wir dürfen unser geliebtes Hobby Sportschiessen wieder ausüben!» Etwa so liessen sich die Gesichtszüge der 68 Teilnehmenden (+ 4) am 12. St. Galler Jugendtag interpretieren (2020 fiel infolge Covid-19 aus). Während die 11 Pistolenschützinnen und -schützen (-20 gegenüber 2019) ihr 25m-Programm am Vormittag im Pistolenstand der Stadtschützen Wil in der Thurau in 2 Kategorien absolvierten, erhielten die 57 Gewehrschützinnen und-schützen (+ 4 gegenüber 2019), die in 5 Kategorien antraten, am Nachmittag Einlass im 50m-Stand Espel der Sportschützen Gossau. Im Namen aller Anwesenden bedankten sich die Verantwortlichen an die Adressen der beiden Vereine herzlich fürs Gastrecht. Es ist bekannt, dass die Sportanlässe beim SGKSV stets perfekt organisiert sind. Dafür übernehmen engagierte Funktionärinnen und Funktionäre Verantwortung. Beginnend beim Leitenden Ausschuss LA über Ausbildnern und Trainern, sowie vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern. Einen wichtigen Faktor in diesem Kreis bilden die Sportlerinnen und Sportler jeden Alters selbst, die mit ihrer sprichwörtlichen Disziplin im Stand viel zur Sicherheit beitragen und in der Sportwelt echte Vorbilder sind. Top organisiert wurde der Anlass unter der Regie der beiden AL Jugendtag und St. Galler Bär, dem Ehepaar Thomas und Maria Berger-Hagmann, welches die Hauptverantwortung für den friedlichen und unfallfrei verlaufenen Anlass trug. In der Thurau zugegen war vom LA Martin Gretler (BL Nachwuchs G/P), der die Medaillen übergab, während Maria Berger das Rangverlesen durchführte, beiderseits mit entsprechenden Gratulationen an die Gewinnerinnen und Gewinner. Selbstverständlich gratulierte Maria auch allen weiteren Finalteilnehmenden herzlich zu ihren Erfolgen, denn die Teilnahme fiel niemandem in den Schoss, alle mussten im Voraus Resultate liefern. Zum Schluss meldete sich Martin Gretler zum Wort. Nebst kurzen Ausführungen zu Covid-19 betonte er sinngemäss, jede Sportlerin und jeder Sportler müsse sich selbst seine Ziele stecken, um diese auch erreichen zu können.

Bei den Pistoleros war Markus Angehrn (AL Nachwuchs P Region III) von den SPS St. Fiden-St. Gallen (St. Fiden) im Einsatz. Er kommandierte das Schiessen und gab jeweils die Resultate an Maria und Thomas weiter, um die Ranglisten zu erstellen. Bei den U19/U21 waren lediglich zwei Personen im Einsatz (-2), beide St. Fiden. Mit dem Tageshöchstresultat von 279 Punkten (max. 300) und 5 TS schwang der 19-jährige Samuel Rohrer obenauf, gefolgt vom 17-jährigen Jason Roukema, mit 270 Punkten und 2 TS. Damit waren die Medaillen Gold und Silber verteilt und beide Sportler konnten sich über Edelmetall und Gratulationen freuen.

12 SG Jugendtag Kat P1 0078

v.l.: Jan Jenny, Philipp Wenk, Jonas Steiner, Raphael Wnk, Salome Schiegg, Selin Dietsche

 

12 SG Jugendtag Kat P2 0082

v.l..: Samuel Rohner (Gold), Jason Roukema (Silber).

Ladys First: Mit ebenfalls 279 Punkten, jedoch 11 TS, wiederholte die 15-jährige Salome Schiegg (St. Fiden) ihren Sieg von 2019. Nebst der Goldmedaille erzielte sie mit 279 Punkten, jedoch mit 11 TS, ebenfalls das Tageshöchstresultat. Mit ihrem Vereinskollegen kann sie nun die Frage klären, wer wirklich Anspruch auf Gold A und wer auf Gold B hat 😊. In der Kategorie U17 bewarben sich 9 Personen (+ 3) ums beliebte Edelmetall, 6 vom TV Montlingen sowie je 2 von St. Fiden und den SPS Neckertal. Obwohl Gold definitiv nach St. Fiden ging, kamen noch Silber und Bronce zur Verteilung. Mit 270 Punkten und 2 TS gewann der 16-jährige Montliger Raphael Wenk klar die Silbermedaille. Gefolgt von seiner Vereinskollegin, der 14-jährigen Selin Dietsche, die mit 265 Punkten und 7 TS ebenfalls klar den 3 Rang belegte und die Broncemedaille gewann. Die weiteren Resultate: 4. Rang, Jonas Steiner (14), Montlingen (259/4). 5. Philipp Wenk (15), Montlingen (258/1). 6. Jan Jenny (13), Neckertal (256/4)). 7. Valentin Matt (16), Montlingen (255/1), 8. Patrik Huldi (12) Neckertal (244/2), 9- Lara Draxl (14) Montlingen (238/1). Etwas fällt bei den P Ranglisten besonders auf: niemand trat den Heimweg mit 0 TS an. Bravo.

Im Final G 50m in Gossau wurden die Sieger in den 5 Kategorien A-E ermittelt, wobei sich total 57 Sportlerrinnen und Sportler am Wettkampf beteiligten. In Gossau zugegen war als offizieller Vertreter des LA, der zweihöchste SG-Schütze Erich Hagmann, seines Zeichens Vizepräsiden SG KSV und BL Breitensport. Ebenso trat auch Martin Gretler wieder in Erscheinung, nachdem er von Wil nach Gossau disloziert war. Ebenfalls vom LA zugegen war Geschäftsstellenleiterin Ursula Schönenberger, diesmal jedoch als Trainerin/Betreuerin der Kirchberger Sportler-Delegation. Im Büro sorgte Christian Graf, Indoor Swiss Shooting AG Gossau dafür, dass die Ranglisten bei Schiessende fürs Rangverlesen bereits zur Verfügung standen. Als weitere wichtige Helfer standen von Gossau Marc Niederer sowie Nachwuchsschützen im Einsatz, wobei Letztere die Anwesenden mit Getränken, Glace und Grilladen verwöhnten.

Kat A-U13, liegend mit fester Auflage, 15 Teilnehmer (TN): Die Resultate lagen zum Teil sehr nahe beisammen. In den 2 Serien à 10 Schuss gewann Talitha Weitbrecht, SPS Sargans, mit 188 Punkten und 5 Innenzehnern (5x) die Goldmedaille, gefolgt von Leon Koch, SPS Gossau mit 185 Punkten (6x), der damit die Silbermedaille entgegennehmen konnte. Bronce holte Joe Segmüller, SV Altstätten, mit 181 Punkten (2x), einen Punkt vor dem viertplatzierten Noah Meier, SG Goldach (180 P/2x).

12 SG Jugendtag Kat GA 0090

v.l. hinten: Leon Koch (Silber), Talitha Weitbrecht (Gold), Joe Segmüller (Bronce). Vorne mit KK und EM: Colin Rick, Luca Steuck, Jeannot Eberle, Moritz Alsdorf, Noah Meier.

 

Kat B-U15, liegend mit fester Auflage, 11 TN: Ebenfalls spannend ging es auch hier um die ersten beiden Plätze zu und her. In einem spannenden Fight entführte die Appenzellerin Masina Nela mit 183 Punkten (6x) die Goldmedaille nach Weissbad. Nur gerade einen Punkt (4x) vor Simon Kaufmann, Neckertal, der damit die Silbermedaille gewann (179 P/2x). Auf dem 3. Rang etablierte sich der Sarganser Joel Golchert (179 P/2x), was ihm die Broncemedaille einbrachte. Mit dem gleichen Resultat (1x) musste sich William Munksgaard mit dem 4. Rang zufriedengeben.

12 SG Jugendtag Kat GB 0095

v.l. hinten: Simon Kaufmann (Silber), Nela Masina (Gold), Joel Golchert (Bronce). Vorne mit KK: Simon Luan, William Golchert.

Kat C-U13/U15, liegend frei, 13 TN: Hier entwickelte sich um Gold und Silber kein eigentlicher Wettkampf, dafür um Bronce. Der eigentliche Dominator war unumstritten Sven Sprenger, SV Altstätten. Mit 187 Punkten (6x) verwies er den Gossauer Yanik Adrian mit 181 Punkten (5x) klar auf den 2. Rang. Bestimmt werden sich beide über ihre Medaillen freuen, Sven Sprenger über Gold und Yanik Adrian über Silber. Freuen darf sich auch Serina Koster, Weissbad, über den Gewinn der Broncemedaille (178/2x), denn die Appenzellerin verwies Jonas Scherrer, Gossau, mit nur einem Mü (1x), auf den Ehrenplatz (178/1x).

12 SG Jugendtag Kat GC 0101

v.l. hinten: Yanik Adrian (Silber), Sven Sprenger (Gold), Serina Koster (Bronce). Vorne mit KK: Dornbierer Timon, Nina Beerle, Jonas Scherrer.

Kat D-U17, liegend frei, 15 TN: Mit dem zweithöchsten Tagesresultat von 190 Punkten (5x) darf der Wiler Stadtschütze Lewano Krähenmann stolz auf den klaren Gewinn der Goldmedaille sein. Freuen wird sich bestimmt auch Tiziana Falivena, SPS Kaltbrunn, die mit 187 Punkten (3x) die Silbermedaille nach Hause ins Linthgebiet brachte. Und dann ist da noch ihr Vereinskollege Joshua Fäh, der mit nur einem Punkt Rückstand die Broncemedaille mitbrachte.

12 SG Jugendtag Kat GD 0106

v.l. hinten: Tiziana Falivena (Silber), Levano Krähenmann (Gold), Joshua Fäh (Bronce). Vorne mit KK: Noah Baumgartner, Alik Flury, Zsombor Lengyel, Corina Speck, Niclas Kressel.

Kat E-U21, liegend frei, 13 TN: Die Kaltbrunner hatten am Sonntag in Gossau wohl einen besonderen Tag erwischt. Waren es in der Kat D die Silber- und Broncemedaille, die sie mit nach Hause nehmen konnten, sind es hier die Gold- und Silbermedaille, welche da den Heimweg via Ricken nach Kaltbrunn fanden. Dies zu Silvan Lendi, mit 192 Punkten (10x) und Dominic Schwager 189 Punkte (5x). Nicht genug des Könnens und vielleicht auch ein bisschen Glück, insbesondere für Silvan Lendi, der mit 192 Punkten (10x) auch noch das Tageshöchstresultat toppte. Vor lauter Freude über die super Resultate darf der Gewinner der ebenfalls begehrten Broncemedaille nicht zu kurz kommen, denn der Sarganser Daniel Tunyogi erbrachte praktisch die gleiche Leistung wie Dominic Schwager, nämlich ebenfalls 189 Punkte. Sein Pech, ihm fehlte am Schluss lediglich 1 TS.

12 SG Jugendtag Kat GE 0112

v. l. hinten: Dominic Schwaiger (Silber), Silvan Lendi (Gold), Daniel Tunyogi (Bronce). Vorne mit KK: Janis Buob, Simon Pironato, Jonathan Steiner. Rechts: Erich Hagmann.

Bei der Rangverkündigung, die Maria Berger wie üblich auf ihre sympathische Art durchführte, meldete sich Erich Hagmann zum Wort. Er lobte die durchwegs positiven Resultate. Nebst den Gratulationen an die Sportlerinnen und Sportler bedankte er sich bei den Trainern und Betreuern für ihre top Arbeit, die sie das ganze Jahr leisten. Einen speziellen Dank richtete er an die Eltern, die sich nicht scheuen, ihre Schützlinge jeweils zu den Schiessanlässen zu begleiten und dort auch betreuen. Was wäre ein Schiessportanlass ohne Möglichkeit sich zu stärken. Nebst allen Helferinnen und Helfern dankte Maria speziell auch den Gossauer Nachwuchsschützen, für die bereitgestellten Grilladen, Glaces und Getränke. Es war ein toller Anlass, an dem nicht nur die Gewinner von Medaillen, sondern allen die den Final erreicht haben, ein dickes Kompliment gebührt. Herzliche Gratulation den Sportlerinnen und Sportlern und ein ebensolches Dankeschön allen Helferinnen und Helfern. (Peter Jenni, Presse SG KSV)