Glücklicherweise handelt es sich beim Final St.Galler Bär um einen Indoor-Wettkampf, mit dem beim SG-KSV die Luftpistolen- und Luftgewehr-Saison eröffnet wird. Wenn dies nicht der Fall gewesen wäre, hätte bei den herrschenden Wetterverhältnissen wohl mancher Schuss das Ziel weit verfehlt. Super organisiert und problemlos durchgeführt wurde der Nachwuchswettkampf U10-U17 mit der Luftpistole und dem Luftgewehr - zum zweiten Mal in der 10-Meter-Anlage Hädler des SV Altstätten - gemeinsam von Maria Hagmann (Al SG Bär) und Thomas Berger (Al SG Jugendtag). Im Büro wurde Maria von Philippe Rüesch (Al EDV) und Benjamin Burri (SpS Gossau) unterstützt,

während Thomas als Schützenmeister für einen geordneten Schiessbetrieb sorgte und die Finals sekundengenau kommandierte. Schoss der Nachwuchs vor Jahresfrist noch auf Kartonscheiben, steht den Sportlerinnen und Sportlern inzwischen eine moderne Anlage zur Verfügung, die mit 15 elektronischen Scheiben ausgestattet ist.

«Ohne Fleiss kein Preis!» Mit diesen Worten wandte sich Erich Hagmann, Vizepräsident des SG-KSV, der Sonntagsdienst hatte und den Vorstand im Rheintal vertrat, anlässlich der Rangverkündigungen an die Jungen. Er motivierte sie, fleissig zu trainieren sowie die Tipps und Tricks, welche sie von den Trainern erhalten, im Wettkampf umzusetzen und damit gute Resultate zu erzielen. Den Trainerinnen und Trainern dankte er für ihr Engagement. Ebenso den Eltern sowie Betreuerinnen und Betreuern aus den Vereinen, die es mit ihren Fahrten zu den Schiessanlagen überhaupt möglich machen, dass die Jungen an den Wettkämpfen teilnehmen können. Erich Hagmann bedankte sich auch bei den Hausherren, dass der SG-KSV den Anlass in ihrer schönen Anlage durchführen konnte und beim Wirtschaftspersonal, für das feine Mittagessen und die flotte Bedienung. Zu guter Letzt danke er auch Maria und Thomas sowie deren Helfern für ihren tollen Einsatz.

Total beteiligten sich in diesem Jahr 95 qualifizierte Sportlerinnen und Sportler, was gegenüber dem Vorjahr ein Plus von vier bedeutet. Die Anzahl Teilnehmer mit der Luftpistole, die ihr Programm am Vormittag absolvierten, konnte von 23 auf 31 gesteigert werden, während jene mit dem Luftgewehr, die am Nachmittag aktiv waren, um vier Personen von 68 auf 64 zurückging. Dass sich Maria Hagmann über die Steigerung bei den Pistolen freute, liegt auf der Hand. Die höchste Steigerungsrate bei den Pistolen verzeichnete die Kategorie U15 stehend frei, allerdings im kleinen Rahmen, von zwei auf sieben Teilnehmern. Das gleiche Bild zeigte sich im umgekehrten Sinn bei der Gewehr-Kategorie U15 stehend mit beweglicher Auflage, wo sich der Rückgang von neun auf vier am gravierendsten auswirkte. Bei den Kategorien U10/U13/U15, stehend mit beweglicher Auflage, zählte das 20-schüssige Programm A10 (Zehnerwertung) direkt für den Final. Die Kategorien U15/U17, stehend frei hingegen, absolvierten das gleiche Programm als Qualifikation der besten Acht für den ISSF-Final, der im K.-o.-System mit Zehntelswertung ausgetragen wurde. Selbstverständlich bekam jede Kategorie einen Medaillensatz, auch wenn dies nachstehend nicht explizit erwähnt ist.

In der ersten 10er-Serie LP Kategorie U10/U13, stehend mit fester Auflage (9 Teilnehmer, Vorjahr 8), übertrumpfte nur Lara Draxl, PV Montlingen, Colin Dietrich, PS Sargans, mit 77 zu 74 Punkten. Die zweite Serie ging zwar mit 81 Punkten an Leandro Nisple, Jugend PS Appenzell, dennoch siegte Dietrich mit 152 Punkten (74/78), vor Arya Furer, SpS Neckertal (147-68/79) und Nisple (144-83/81). Draxl wurde mit 143 (79/64) auf den vierten Platz verwiesen.

LP U13 festeAuflage hp 0009

LP U13; v.l. Arya Furer, Colin Dietrich, Leandro Nisple

Die Kategorie LP U15, stehend mit beweglicher Auflage, war wie im Vorjahr eine klare Angelegenheit der PS Liechtenstein: Jörg Manual (160-75/85), Tino Paraschoudis (158-86/72), Lorenzo Tino (144-71/73).

LP U15 beweglich hp 0010

LP U15 bewegliche Auflage; v.l. Tino Paraschoudis, Manuel Jörg, Lorenzo Tino

Danach wurde es mit dem ISSF-Final spannend, was nicht den Sportlern, sondern dem System zuzuschreiben ist. Rebecca Rohrer und Salome Schiegg, beide SpS St.Fiden-St.Gallen sowie Raphael Wenk, PV Montlingen, hiess die Reihenfolge an der Spitze der LP Kategorie U15, stehend frei (7 Teilnehmer, Vorjahr 5), nach der Qualifikation. Im Final wurden die Karten neu gemischt, wodurch auch die Reihenfolge durcheinandergeriet. Am Schluss führte Wenk mit 193.2 Punkten/24 Schuss, vor Rohrer (191.7/24) und Tino Zaccari, SpS Neckertal (165.9/22). Salome Schiegg (145.7/20) musste sich mit dem 4. Rang begnügen.

LP U15 frei hp 0016

LP U15 stehend frei; v.l. Rebecca Rohrer, Raphael Wenk, Tino Zaccari

In der Kategorie LP U17, stehend frei (9 Teilnehmer, Vorjahr 8), wechselten von der Qualifikation zum Final nur die ersten beiden Ränge. Die Quali führte Ramon Mattle, PV Montlingen vor Nicole Messmer, SV St.Margrethen, mit 178 zu 177 an. Im Final hingegen wendete sich das Blatt. Messmer spielte ihr ganzes Können aus und gewann (227.5/24) vor Rohrer 218.0/24) und Mattle (195.9/22).

LP U17 frei hp 0022

U17 stehend frei; v.l. Samuel Rohrer, Nicole Messmer, Ramon Mattle

In der Kategorie LG U10/U13, stehend mit fester Auflage (22 Teilnehmer, Vorjahr 26), zeigte Miriam Reinhold vom SV Jona gute Nerven. Obwohl sie in der ersten Serie mit 88 Punkten nur den 4. Zwischenrang belegte, reichte es ihr (Jahrgang 2007) mit 94 Punkten in der zweiten Serie dennoch zum Sieg (182), vor den beiden Rheintalern Sven Sprenger (181-89/92) und Gian Sprenger (180-90/90).

LG U13 festeAuflage hp 0041

LG U13 stehend mit fester Auflage v.l. Sven Sprenger, Miriam Reinhold, Gian Sprenger

Die Kategorie LG U15, stehend mit beweglicher Auflage, dürfte im kommenden Jahr wieder besser bestückt sein, sofern ein Jahrgangswechsel stattfindet. Unter vier Teilnehmern gewann Qiongwen XU von Gams SG Tell (158-81/77) vor Niclas Kressel (151-70/81), Timo Schulz (148-71/77) und Luca Albin (142-69/73), alle Sargans Sport.

LG U15 beweglich hp 0045

U15 stehend frei mit beweglicher Auflage; v.l. Niclas Kresse, Qiongwen Xu, Timo Schulz

Vier Teilnehmer von der LG Ebnat-Kappel führten die Qualifikationsrangliste der Kategorie LG U15, stehend frei, an (20 Teilnehmer, Vorjahr 18): Rafael Hickert (180-90/90), Anouk Fässler (180-89/91), Benjamin Falk (176-90/86) und Nina Kuratli (174-88/86). Nach dem Final führten immer noch drei Ebnater die Rangliste an: Benjamin Falk (222.6/24), Anouk Fässler (221.6/24) und Nina Kuratli (203.7/22). Der nach der Qualifikation führende Rafael Hickert musste sich mit dem 5. Rang begnügen (164.4/18).

LG U15 stehend frei hp 0051

LG U15 stehend frei; v.l. Anouk Fässler, Benjamin Falk, Nina Kuratli

Remo Zuberbühler Gossau Sport, Alessia Bolt Wil Stadt, Vivian Bechtiger Gossau Sport, hiess die Reihenfolge der Kategorie LG U17, stehend frei, nach der Qualifikation (18 Teilnehmer, Vorjahr 15). Im Final überflügelte Bolt (229.7/24) Zuberbühler (229.2/24) um knappe 0,5 Punkte. Lena Erb, Wil Stadt (206.7/22), rückte vom 7. Rang auf den 3. Rang vor und verwies damit Bechtiger (184.8/20) auf den 4. Rang.

LG U17 stehend frei hp 0056

LG U17 stehend frei; v.l. Maria Hagmann, Organisatorin SG Bär, Remo Zuberbühler, Alessia Bolt, Lena Erb, Thomas Berger, Organisator SG Bär

 

(Peter Jenni, Presse SG-KSV)