Glücklicherweise handelt es sich beim Final St.Galler Bär um einen Indoor-Wettkampf, mit dem beim SG-KSV die Luftpistolen- und Luftgewehr-Saison eröffnet wird. Wenn dies nicht der Fall gewesen wäre, hätte bei den herrschenden Wetterverhältnissen wohl mancher Schuss das Ziel weit verfehlt. Super organisiert und problemlos durchgeführt wurde der Nachwuchswettkampf U10-U17 mit der Luftpistole und dem Luftgewehr - zum zweiten Mal in der 10-Meter-Anlage Hädler des SV Altstätten - gemeinsam von Maria Hagmann (Al SG Bär) und Thomas Berger (Al SG Jugendtag). Im Büro wurde Maria von Philippe Rüesch (Al EDV) und Benjamin Burri (SpS Gossau) unterstützt,

22.01.2017 - Mit dem Nachwuchswettkampf St.Galler Bär, an dem sich Sportschützinnen und –schützen U10 - U17 beteiligen können, wird beim SGKSV traditionell die Indoor-Saison 10 m Luftpistole und Luftgewehr eröffnet. Die Teilnehmer müssen einem Schützenverein des SGKSV, des AI Kantonal-Schützenverbandes, des AR Kantonalschützenvereins oder des Fürstentums Liechtenstein angehören Zudem müssen sie sich in einer Heimrunde qualifizieren. Erstmals wurde der Anlass in der Schiessanlage Hädler des SV Altstätten Stadt ausgetragen. «Dabei hatten vielleicht viele der 91 Teilnehmenden (23 Pistole, 68 Gewehr) zum ersten und letzten Mal Gelegenheit, auf herkömmliche Kartonscheiben zu schiessen, mit Transport über Drahtseile zum Schützen, um den Treffer zu sichten», so Erich Hagmann. Die Anlage wird nun modernisiert und mit elektronischen Scheiben ausgerüstet, was sonst beinahe überall bereits Standard ist.

Nachdem die bisherige Abteilungsleiterin St.Galler Bär im SGKSV, Petra Mullis, ihren Rücktritt angekündigt hatte, übernahmen Thomas Berger und Maria Hagmann die Organisation für den ersten SGKSV-Anlass des Jahres, wobei ihnen der Einstieg mit Bravour gelang. Allerdings liess Petra Mullis die beiden nicht einfach im Regen stehen, sondern unterstützte sie bei ihrem ersten Einsatz sowohl im Hintergrund mit guten Tipps als auch am Anlass vor Ort,