Herzliche Gratulation den Kantonalmeistern 2018: Feld A-Gams SG Tell 1 sowie Feld D-Eggersriet-Grub SV 1 und Feld E-Wartau SV 1.

Feld A

Feld A Mos Mühl Gams Necki

v.l. Mosnang-Mühlrüti Sport, Gams SG Tell, Neckertal Sport

Feld D

Feld D Rufi Wartau Gossau

v.l. Amden Schützen, Eggersriet Grub SV, Mols MSV

Feld E

Feld E Amden Eggersriet Mols

v.l. Rufi-Maseltrangen MSV, Wartau SV, Gossau Sport

26.05.2018 In den Heimrunden hatten sich 20 Fünfergruppen im Feld A sowie je 28 im Feld D und Feld E (27 am Start) für die Teilnahme an der 3. Runde SGM300 qualifiziert. Diese bestritten am Samstag in der Thurau in Wil zwei weitere Runden, wobei sich 15 (A) sowie je 16 (D+E) für die Hauptrunden des SSV qualifizierten. Die Ränge 1 bis 6 je Feld trugen anschliessend die Finals um die Kantonalmeistertitel 2018 unter sich aus. Top organisiert und durchgeführt wurde der im 300-Meter-Bereich beliebte Anlass unter der Regie von Sepp Nagel,

Abteilungsleiter GM 300m Kantonalfinal, der von einigen Helferinnen und Helfern tatkräftig unterstützt wurde. So zum Beispiel im Büro durch Christian Graf von Indoor Swiss Shooting und Geschäftsstellenleiterin Ursula Schönenberger. Die beiden sorgten dafür, dass die Ranglisten kurz nach den Vorrunden für den Final und danach für die Rangverkündigung verfügbar waren. Ebenfalls engagiert war Vizepräsident Erich Hagmann, der als Bereichsleiter Gewehr die Oberaufsicht über den gesamten Anlass innehatte. Nebst allen anderen Beteiligten haben auch die Schützinnen und Schützen ein grosses Kompliment verdient, die mit ihrer sprichwörtlichen Disziplin im Schiessstand ebenfalls viel zum perfekten Verlauf des Tages beigetragen haben. Und was wäre ein derartiges Unternehmen ohne die Möglichkeit ein Zielwässerchen zu genehmigen und sich zu verpflegen. Dass die Sportlerinnen und Sportler auch diesmal verwöhnt wurden, dafür sorgte einmal mehr der FC Henau mit seinen flinken Helferinnen und Helfern. Auch ihnen ein herzliches Dankeschön.

Im Feld A sah es nach den Vorrunden ganz danach aus, als ob der führende SV Dietschwil 1 und die zweitplatzierte SG Gams Tell 1 die Spitzenränge im Final unter sich ausmachen würden. Aber es kam anders. Mosnang-Mühlrüti Sport 1 arbeitete sich vom letzten Vorrundenplatz steil empor. Doch die SG Gams hatte vom vergangenen Jahr noch eine Rechnung offen und stoppte den Aufstieg des letztjährigen Siegers auf dem 2. Rang. Damit konnten sich die Gamser Simon Eggenberger, Roger Lenherr, Andreas Scherrer, René Kaiser und Peter Lippuner mit sechs Punkten Vorsprung als verdiente Kantonalmeister feiern lassen. Neckertal Sport 1 und Wittenbach SG 1 belegten punktgleich die Ränge 3 und 4, während Dietschwil mit Platz 5 und Sennwald SV 1 mit Platz 6 die Rangliste vervollständigten.

Im Feld D war es der letztjährige zweitplatzierte SV Eggersriet-Grub 1, der zwar gegenüber Vorjahressieger Neckertal Sport 1 noch eine Rechnung begleichen wollte. Doch mit dessen Ausscheiden auf dem 17. Rang blieb diese vorerst offen. Während die Sieger der Vorrunden, Amden Schützen 1, im Final von der SG Mols 1 auf den 4. Rang verdrängt wurden, machten die Ränge 2 und 3, Amden Schützen 3 und SV Eggersriet-Grub 1, den Sieg untereinander aus. Die letzten beiden Ränge belegten der SV Sennwald 1 und die Amden Schützen 2. Für Eggersriet-Grub ging die Rechnung schliesslich dennoch auf, indem sie die Amdner auf den 2. Rang verweisen konnten. Selbst wenn der Vorsprung von Peter Hochreutener, Hans Knaus, Matthias Tobler, Gallus Ulmann und Doris Alther am Schluss nur einen Punkt betrug, durften sich die St.Galler dennoch verdient als Kantonalmeister feiern lassen.

Auch wenn Feld E erst im Vorjahr eingeführt wurde, gab es auch hier schon eine Rechnung zu begleichen, da der SV Wartau 1 beim Start von der SG Gams Tell 2 auf den Ehrenplatz verdrängt worden war. Ein Zweikampf unter den beiden fand allerdings nicht statt, da die Gamser die Finalteilnahme auf Rang 8 verpassten. Hier ging die Rechnung vollends auf, da der SV Wartau 1, mit den Schützen Marco Schwarz, Martin Pfiffner, Michael Schweizer, Hardy Schlegel und Beat Mannhart sowohl die Vorrunden als auch den Final gewannen. Mit dem Vorsprung von 13 Punkten auf den zweitplatzierten MSV Rufi-Maseltrangen 1 durften die Wartauer auf den zweiten Kantonalmeister des Werdenberger Verbandes mit Stolz anstossen. Die Ränge 3 bis 6 belegten Gossau Sport 1, Niderbüren MSV 1, SG Wil Stadt 4 und Tannen MSV 1. Ein grosses Lob für ihre Leistungen haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 3. Runde verdient. Jenen Schützinnen und Schützen, die sich für die SSV Hauptrunden qualifizieren konnten, gut Schuss. Alle weiteren Details können den Ranglisten unter gruppenmeisterschaft.ch oder sgksv.ch/GM Kantonalfinal 2018 entnommen werden. (Peter Jenni, Presse SG-KSV)

Hier findest Du die Ranglisten