19./26.08.2017 – Wie jedes Jahr fand am letzten Samstag im August der Kantonale Matchtag in Wil statt, dem eine Woche zuvor die Liegend-Disziplinen (G) in Witen Goldach sowie der A- und C-Match Nachwuchs (P) im Schaugenbädli Speicherschwendi vorausgegangen waren. Organisiert und durchgeführt wurden die Anlässe von Georg Breitenmoser, seit 2010 Bereichsleiter Matchwesen sowie Paul Schönenberger, Bronschhofen, seit 2005 Abteilungsleiter Match Pistole und Markus Angehrn, Speicherschwendi, seit 2010 AL Nachwuchs Region III. Dass in Wil die Ranglisten jeweils kurz nach Schiessende für das Absenden am Mittag und am Nachmittag zur Verfügung standen, dafür sorgten Georg Breitenmoser und Ursula Schönenberger, Kirchberg, seit 2005 engagierte und umsichtige Leiterin der Geschäftsstelle. Damit bei den hohen Temperaturen niemand Durst oder Hunger leiden musste, dafür war wie immer das Wirte-Paar Ruth und Godi Eberhard besorgt, dem Georg Breitenmoser dafür herzlich dankte. Für die tatkräftige Mithilfe bedankte er sich sowohl bei allen Helfern sowie speziell auch bei den Sportlerinnen und Sportlern, die mit vorzüglicher Disziplin einen reibungslosen und vor allem auch unfallfreien Ablauf ermöglicht hatten, wie er betonte.

Insgesamt bestimmten sechs Gewehr- und 5 Pistolendisziplinen (50/25m) das Geschehen

rund um die Matchtage. Obwohl Georg Breitenmoser beim letzten Rangverlesen in Wil betonte, an diesem Tag sei Schiessen nicht einfach gewesen, fielen zumindest die Spitzenresultate nicht schlechter aus als im Vorjahr (Vj), das heisst, es gab sowohl tiefere als auch höhere. Vergleicht man die Ranglisten mit jenen des Vj fällt positiv auf, dass viele Teilnehmende höhere Resultate erzielt und sich damit in der Rangliste vorgearbeitet haben. Negativ fallen leider die Teilnehmerzahlen auf (teilweise Mehrfachbelegung). G: 85, Vj 103, P: 49, Vj 61.

Gewehr 300m:

A1-Lg FG Elite (29 Teilnehmer/Vorjahr 25): Sieger Horst Keller, Staad (Vj 16.), realisierte ein um 3 Punkte höheres Spitzenresultat, während Myriam Brühwiler, Mörschwil, nur einen Punkt hinter ihm den zweiten Rang belegte, ex aequo mit Roger Lehnherr, Gams (21:20 IZ), der damit den 3. Rang des Vj verteidigte. Beispiel: Das Resultat des Letztrangierten fiel gegenüber dem Vj um 6 Punkte höher aus.

HP Matchtag A1 Lg FG Elite 0539

D1-Lg Ord. Elite (16/18): Seit 2011 dominiert Bruno Kellenberger, Rorschacherberg, mit einem Unterbruch 2014 (2. Rang) diese Disziplin, wobei er sein Spitzenresultat vom Vj nochmals um 2 Punkte verbessern konnte. Peter Hochreutener, Eggersriet (Vj 4.), verbesserte sich auf den 2. Rang und Gallus Ulmann, Eggersriet, erreichte nur einen Punkt hinter ihm ebenfalls das Podest.

HP Matchtag D1 Lg Elite 0411

D1-Lg Ord. NW (9/19): René Kaiser, Gams (Vj 2.), verbesserte das Sieg-Resultat seines Vorgängers um 5 Punkte, was ihn auf den 1. Rang hievte. 2 Mosnanger folgten, Bruno Giezendanner auf Rang 2 und Marco Egli (Vj 14.) auf Rang 3, der sich um 11 Ränge und 20 Punkte verbesserte.

 HP Matchtag D1 Lg Ord NW 0032

A2-2St Stagw Elite (13/20): Thomas Berger, Bettwiesen (Vj 2.), stieg zum Sieger auf und verbesserte das Spitzenresultat des Vj erst noch um 5 Punkte. Jan Kressig, Buchs (Vj 4.), belegte mit nur 4 Punkten Rückstand den 2. Rang, ex aequo mit Fridolin Nauer, Abtwil (gleiche IZ, kniend tiefere Passe), der sich den 3. Rang sicherte.

 HP Matchtag A2 2St Stagw Elite 0201

D2-2St Ord Elite (9/12): Wer sonst als Bruno Kellenberger sollte diese Disziplin gewinnen, die er seit 2009 7 Mal gewonnen und zweimal auf dem 2. Rang beendet hat. Allerdings unterbot er sein Spitzenresultat des Vj in Wil um einen Punkt. Doris Alther, Grub/SG, verteidigte mit dem gleichen Resultat (8:6 IZ) ihren 2. Rang vom Vj. Dahinter platzierte sich Gallus Ulmann auf dem 3. Rang.

HP Matchtag D2 2St Ord Elite 0172 

A3-3St FG (6/9): Auch hier gibt es Aufsteiger. Maria Hagmann, Bettwiesen (Vj 3.), verbesserte als Siegerin das Spitzenresultat des Vj um 6 Punkte. Jan Kressig folgte auf dem 2. Rang und Andreas Schweizer, Brunnadern, (Vj 4.) auf dem 3. Rang.

 HP Matchtag A3 3St FG 0185

Pistole 50/25m:

A-Match Elite (11/13): Den Final der ersten 8 der Vorrunde (2 Serien à 3 Schuss plus 14 Finalschüsse) gewann Roland Zäch, Kriessern (Vj 4.), allerdings hart bedrängt von Stefan Geser, Uzwil (Vj 5.), der am Schluss lediglich 0.2 Punkte weniger auf dem Konto auswies. Den 3. Rang sicherte sich Benjamin Burri, St.Gallen. Das Spitzenresultat des Vj konnte Roland Zäch nicht überbieten.

 HP Matchtag P A M Elite 0167

A-Match NW (3/6): Dominik Manser, St.Gallen, konnte den Sieg des Vj wiederholen und dabei sein eigenes Resultat um starke 27 Punkte verbessern. Max Zöpfel, St.Gallen (Vj 3.), sicherte sich den 2. Rang, vor Samuel Rohrer, Speicher.

B-Match (18/17): Hansruedi Götti, Marbach, der 2015 vom Spitzensport zurückgetreten ist, verbesserte sich vom 2. Rang des Vj auf das Siegespodest, wobei er das genau gleiche Resultat erzielte wie der letztjährige Sieger. Dominik Manser, Thal, eroberte den 2. Rang und Markus Angehrn, Speicherschwendi (Vj 6.), belegte den 3. Rang.

 HP Matchtag P B M P 0179

C-Match (11/16): Hansruedi Götti wiederholte den Sieg des Vj und steigerte dabei sein eigenes Resultat um 3 Punkte. Roland Zäch machte einen Sprung vom 8. auf den 2. Rang, während Manuela Keller, Altstätten, von Rang 4 auf 3 wechselte.

 HP Matchtag P C M 0198

HP Matchtag P C M NW 1256

hinten v.l. Dominik Manser, Frederik Zurschmiede, Max Zöpfel

vorne v.l Remo Schiegg, Samuel Rohrer

C-Match NW (6/9): Frederik Zurschmiede, Trogen (2015:2. Rang) legte ein Glanzresultat vor, wobei er das Spitzenresultat des Vj um satte 25 Punkte verbesserte. Dominik Manser belegte wie im Vj den 2. Rang und Max Zöpfel steigerte sich vom 5. auf den 3. Rang. Alles Weitere ist auf den Ranglisten zu finden. (Peter Jenni, Presse SG-KSV).